Vogelfotografie am Dümmer

Fortgeschrittene

Am Dümmer See habt ihr die Gelegenheit unter fachkundiger Anleitung und in Gemeinschaft eure Vogelfotografieskills zu schärfen. Im Mittelpunkt des halbtägigen Kurses steht die Weiterführung aber auch die Auffrischung bereits gelernter Kenntnisse im Umgang mit der Kamera mit besonderem Fokus auf das Fotografieren von Vögeln in freier Wildbahn dabei lernt ihr verschiedenen Stilmitteln der Vogelfotografie zu nutzen.Als Protagonisten dienen hierfür die Bewohner der Naturschutzgebiete Dümmer und Ochsenmoor.

Im Nachgang zum Kurs wird es einen Termin geben, zu dem ihr gemeinsam die Ergebnisse des Tages sichten und besprechen könnt. Hierfür vereinbart unser Dozent einen Gruppentermin mit euch.

Der Dümmer, auch Dümmer See genannt ist ein Flachwassersee im Landkreis Diepholz, Niedersachsen das größtenteils von einem Naturschutzgebiet umgeben ist, welches auch noch von der Hunte durchflossen wird. Die Niedermoorlandschaft mit ihren Auenwäldern an den Rändern des Sees sowie das Ochsenmoor im Süden, das den Schwerpunkt des Fotokurses darstellt, bilden zusammen mit der westlichen Dümmerniederung einen der größten zusammenhängenden Feuchtgrünlandbereiche Nordwestdeutschlands welche als Rastgebiet für Wasser- und Watvögel von Bedeutung ist. Die Wiesen und Weiden des südlich gelegenen Ochsenmoores werden naturschutzgerecht bewirtschaftet und für die zentralen Teilbereiche besteht ein an den Wiesenvogelschutz angepasstes Flächenmanagment.

Die Schutzzone ist ein bedeutendes Brutgebiet für Vogelgemeinschaften der Feuchtwiesen, Röhrichte und Verlandungszonen. Hier brüten seltene Vogelarten wie Kiebitz, Uferschnepfe, Bekassine, Rotschenkel, Großer Brachvogel, Wachtelkönig, Sumpfohreule und Trauerseeschwalbe.
Die Niederungslandschaft ist Lebensraum verschiedener Limikolen, sowie verschiedener Singvögel, darunter Schafstelze, Wiesenpieper, Dorngrasmücke, Schwarz- und Blaukehlchen, Feldschwirl, Feldlerche, Sumpfrohrsänger und Rohrammer. Außerdem sind unter anderem Weißstorch Brutpaare, eine Krähen Kolonie und Fischadler hier heimisch. Das Gebiet ist ein wichtiges Rastgebiet für verschiedene nordische Gänse, Limikolen und andere Zugvögel.
Entlang des Dümmers sowie im Ochsenmoor gibt es Türme zur Vogelbeobachtung die im Workshop genutzt werden können. Den Schwerpunkt stellen allerdings die Lemikolen in den Feuchtwiesen dar.

Empfohlene Ausrüstung:

  • Kamera + Teleobjektiv (ab 300mm Kleinbild-Äquivalent)
  • Speicherkarten
  • Geladene Akkus + Ersatzakkus
  • Wetterfeste Kleidung und Schuhe ggf. Regenschutz
  • Kamerarucksack / Tagesrucksack
  • Wasser und Snacks
  • Stativ (optional)
  • Wasserfeste Unterlage für bodennahe Aufnahmen (optional)

Im Rahmen des Workshops stehen Objektive zum Test zur Vefügung.

Für diesen Kurs treffen wir uns um 15.30 Uhr am Naturschutzgebiet “Dümmer, Hohe Sieben und Ochsenmoor”. Weitere Details gibt es kurz vor dem Termin. Der Kurs dauert bis etwa 19.30 Uhr.

 

Bildergalerie

Kursleiter

Aiko Sukdolak

Termine

Kursleiter: Aiko Sukdolak
Sprache: Deutsch
Kosten: € 149.00 ( inkl. MWST)
Dieser Kurs ist leider ausgebucht!