Naturfotografie – Kreativ im Anklamer Stadtbruch

Wir streifen zusammen durch eine skurrile Landschaft voller Fotomotive. Tote, knorrige Eichen prägen die Kulisse und werden von der Weite Mecklenburg-Vorpommerns eingerahmt. Der Ruf des Seeadlers hallt in der Ferne und vor uns schwimmen einige Zwergtaucher durch das Motiv. Einzigartige Lichtstimmungen erwarten uns in dieser Moorlandschaft, die zwischen Bruchwald und Wasserflächen wechselt. Immer auf der Suche nach kleinen Details und unentdeckten Motiven geben wir uns der Natur hin und lassen uns von ihrem Rhythmus leiten. Hin und wieder begegnen wir Rothirsch, Otter, Biber und Co, lernen ihre Verhaltensweisen kennen und bewegen uns leise und still durch ihr Biotop. Wo wechselt das Damwild und können wir die Tiere eigentlich riechen? Wie transportieren wir die Stimmungen die wir in der Landschaft erleben und setzen diese in Bilder um? Und wie entstehen Serien zu einem bestimmten Thema? Fragen, die ausfu?hrlich im Kurs besprochen und angewandt werden. Gemeinsam werden wir anschließend unsere Bilder besprechen, uns Feedback geben und über den Tellerrand schauen. So verbringen wir einen Tag im Herzen Mecklenburgs, lassen der Kreativität freien Lauf und bringen unsere Eindru?cke in Bildern mit nach Hause.

Die technische Seite der Fotografie wird ausgiebig beleuchtet und verschiedene Techniken erklärt und angewandt.  Bildgestalterische Fragen werden jedoch öfter im Raum stehen.  Welche Gestaltungselemente lassen eine Fotografie spannend erscheinen? Welche Bilder finden wir ästhetisch? Wie können wir bestehende Ansichten abstrahieren und neue, emotionale Bilder schaffen? Wie wirken Farben zueinander? Habe ich einen eigenen Bildstil?
Weiterhin werden wir die Präsentation und Zusammenstellung von einzelnen Bildern diskutieren und eine Arbeit in Serien verstärken.

Durch mein Studium der Landschaftsökologie in Greifswald ist mir die Region ans Herz gewachsen und sehr vertraut. Stille Plätze ohne großen Trubel und Wanderungen an abgelegene, verwunschene Orte werden Teil des Programms sein. Naturwissenschaftliche Fakten und Mythen und Sagen rund um die Region runden unseren gemeinsamen Besuch in dieser einzigartigen Natur ab.

Auf einen Blick:


-    Das technische Knowhow verstehen und in der Natur anwenden
-    Methoden erlernen, die einen kreativen Umgang mit Fotografie erleichtern
-    Bildgestaltung erlernen und einen eigenen Bild Stil entwickeln
-    Emotionale Bilder schaffen, die den Betrachter in den Bann ziehen
-    Bildkritik und Bildpräsentation
-    Farbenlehre und Beziehung zwischen Objekten
-    Empfehlungen für einen gelungenen Urlaub an der Ostsee
-    Lunchpaket mit regionalen Produkten (Brötchen, Brot, Aufschnitt der Region, Käse aus der Region, Aufstriche, Honig und Obst/Gemüse + Kaffee) in Bio-Qualität



Voraussetzungen:


Dieser Kurs richtet sich an Anfänger und Fortgeschrittene. Du solltest deine Kamera in den Grundzügen beherrschen, die Bilder entstehen allerdings im Kopf und können auch im Automatik-Modus fotografiert werden. Für Fortgeschrittene wird der Workshop in die Tiefe gehen und sich der Bildgestaltung widmen. Wir werden ausgedehnte Spaziergänge unternehmen.  Ein Stativ ist von Vorteil!

Bitte bring festes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung mit.


Bildergalerie

Kursleiter

Jan Leßmann

Termine

Kursleiter: Jan Leßmann
Kurssprache: Deutsch
Kosten: € 229.00 (inkl. MWST)
Freie Plätze: 7 / 8
ANMELDEN