MENÜ
 

I AM MORE THAN JUST A LENS

Beispiellose Handwerkskunst und ein jahrzehntelanges Vermächtnis machen NIKKOR zum idealen Partner für deine Nikon-Kamera. Weitaus mehr als nur ein Objektiv, belohnt dich NIKKOR mit atemberaubenden Ergebnissen und bietet dir die Möglichkeit, jeden Tag eine einzigartige und inspirierende Bilderwelt zu erfassen.

Finde hier dein passendes NIKKOR und lasse dich durch unsere Fotografen inspirieren.

 

 

Grundlegendes zu Objektiven

1:3,2
1:4,5
1:7,1
1:10
1:22

Blende

Die Blende ist die Öffnung in einem Objektiv, durch die Licht auf den Sensor der Kamera fällt. Die Blende variiert von Aufnahme zu Aufnahme, abhängig von der verfügbaren Lichtmenge. Objektive werden häufig über die Lichtstärke identifiziert, die mit der größtmöglichen Blendenöffnung, der sogenannten Offenblende, identisch ist. Die Lichtstärke ist auf dem Tubus von NIKKOR-Objektiven als Blendenwert angegeben.

Ein kleiner Blendenwert bedeutet

  • Größere Objektivöffnung
  • Geringere Tiefenschärfe
  • Unschärferer Hintergrund

Ein größerer Blendenwert bedeutet

  • Kleinere Objektivöffnung
  • Höhere Tiefenschärfe
  • Schärferer Hintergrund
18 mm
35 mm
70 mm
130 mm
300 mm

Brennweite

Die Brennweite wird üblicherweise in Millimeter (mm) angegeben und bestimmt, welcher Anteil der Szenerie erfasst wird (Bildwinkel des Objektivs) und wie groß die einzelnen Bildelemente dargestellt werden (Vergrößerung). Mit größerer Brennweite wird der Bildwinkel schmaler und der Vergrößerungsfaktor steigt. Mit kleinerer Brennweite wird der Bildwinkel weiter und der Vergrößerungsfaktor sinkt. Der Brennweitenbereich ist auf dem Tubus von NIKKOR-Objektiven angegeben.