MARRY ME: HOCHZEITSBRÄUCHE AUS DER TSCHECHISCHEN REPUBLIK

Donnerstag, 23. Mai 2019

Die Hochzeit ist einer der wichtigsten Momente im Leben eines Paares und die Fotos, die an diesem Tag gemacht werden, gehören zu den schönsten Erinnerungen. Eine Sammlung von Hochzeitsfotografien kann eine ganze Geschichte erzählen. Vom Austauschen der Ringe bis zum ersten gemeinsamen Tanz und die Paare heute möchten ihre eigene Geschichte auf eine ganz persönliche Art erzählen.

Das Hochzeitsfotografen-Duo Simona Smrcková & Kamil Saliba sowie die Bloggerin Lucie Spišáková berichten über die Hochzeitstraditionen in der Tschechischen Republik.

Zerbrochene Teller

Die Tradition, die zerbrochenen Teile eines Tellers bei einer Hochzeit zusammenzufegen ist die erste Tradition, die von den Mitarbeitern des Caterings organisiert wird. Zu Beginn des Empfangs wünscht ein Mitglied des Teams dem Brautpaar viel Glück in der Ehe und prostet ihnen zu. Während das Glas gehoben wird, lässt eines der Teammitglieder „aus versehen“ einen Teller fallen, der unter dem Tablett versteckt war, das es hält. Die Tradition gebietet, dass das Paar die Scherben gemeinsam auffegt.

Lukas und Nikola kehren die Scherben von zerbrochenen Tellern zusammen, um damit zu zeigen, dass sie in ihrer Ehe immer zusammenarbeiten werden von Simona Smrcková und Kamil Saliba mit D850 & AF-S NIKKOR 24-70mm 1:2,8G ED

Diese Porzellanscherben symbolisieren Glück und das Geräusch, das beim Zerbrechen des Tellers entsteht, soll böse Geister verscheuchen. Das gemeinsame Fegen gehört zu den symbolischen Aufgaben für Braut und Bräutigam. Es zeigt, dass sie immer zusammenarbeiten werden. Nicht nur bei Problemen, die in der Ehe auftreten, sondern auch bei der Hausarbeit. Dabei ist es auch wichtig, wer die Schaufel hochhebt und wer den Besen in die Hand nimmt. Die Tradition besagt, dass derjenige, der kehrt, weggeschnappt wird und der andere, der die Schaufel in die Hand nimmt, am Ende das Sagen in der Ehe hat. Frisch verheiratete Paare sollten eine Scherbe als Glücksbringer aufheben.

Das Pferdehalsband

Dieser Hochzeitsbrauch findet nach der Zeremonie statt und meist dann, wenn alle Gäste beim Empfang begrüßt wurden. Die Freunde des Bräutigams legen ein wunderschön dekoriertes Pferdehalsband um seinen Hals und symbolisieren damit seine Bindung. Das bedeutet auch, dass die Ehe nicht immer einfach ist, wenn das Paar nicht zusammenarbeitet. Gleichzeitig wird der Braut eine Peitsche mit Bändern übergeben, um klarzustellen, wer in dieser Ehe die Hosen anhat.

Lukas trägt nach der Zeremonie ein Pferdehalsband, um seine Verbindlichkeit zur Schau zu stellen von Simona Smrcková und Kamil Saliba mit D850 & AF-S NIKKOR 35mm 1:1,8G

Wodka oder Wasser

Bei Hochzeiten wird oft das Glas auf die Brautleute erhoben: Eltern, Trauzeugen, Brautjungfern, Freunde, das Brautpaar selbst usw. Einige dieser Ansprachen haben nicht nur zum Ziel, dem Brautpaar Glück zu wünschen, sondern sie sollen auch die Zukunft der Beziehung vorhersagen, genau gesagt, wer von beiden in die Kneipe gehen wird.

Ein Freund oder Mitglied des Cateringteams stellt zwei Gläser auf ein Tablett. Eines mit Wasser und eines mit einer durchsichtigen Spirituose, in der Regel Wodka. Das frisch verheiratete Paar nimmt jeweils ein Glas in die Hand, um sich auf das Anstoßen vorzubereiten. Wenn der Mann sich für das Wasser entscheidet, dann wird er abends zuhause bleiben, wenn er den Wodka nimmt, dann endet er in der Kneipe.

Lukas und Nikola trinken Wasser und Wodka, während das Glas auf das Brautpaar erhoben wird – aber keiner von beiden weiß, was in welchem Glas ist von Simona Smrcková und Kamil Saliba mit D850 & AF-S NIKKOR 20.. 1:1,8G ED


WIR STELLEN VOR: DIE HOCHZEITSEXPERTEN


Lucie Spišáková, Herausgeberin von Originalni Svatba

LUCIE SPIŠÁKOVÁ, Herausgeberin von Originalni Svatba

Lucie Spišáková lebt in Tschechien, arbeitet als Bloggerin und sie ist Mutter einer einjährigen Tochter. Wenn sie nicht gerade ihr Baby versorgt, schreibt Lucie ihren erfolgreichen Hochzeitsblog Originalni Svatba.

Dieser Blog, den sie 2011 gegründet hat, ist eine Quelle der Inspiration und konzentriert sich auf die Details für eine wunderschöne und einzigartige Hochzeitsfeier. Alle relevanten Themen wie Verlobung, Planung und Vorbereitung werden hier behandelt, aber auch die herrlichen Hochzeiten, die sie miterleben durfte. Darüber hinaus findet ihr hier viel Informationen über aktuelle Trends auf dem Hochzeitsmarkt, Inspiration, Farbpaletten und zertifizierte Hochzeitsanbieter. Neben Hochzeiten interessiert sich Lucie auch für Fotografie und wie sie mit einer Kamera die Schönheit des täglichen Lebens erfassen kann. Das gilt insbesondere jetzt, da ihre Tochter ihr als Motiv dient.


Warum hast du für die Karriere einer Hochzeitsfotografin entschieden?

Als ich vor einigen Jahren meine eigene Hochzeit geplant habe, fand ich viele gute Ideen auf ausländischen Hochzeitsblogs. Deshalb habe ich nach meiner eigenen Hochzeit dann einen Hochzeitsblog ins Leben gerufen, der die schönsten Hochzeiten in der Umgebung beschreiben sollte. Mir war es wichtig, diese Informationen für Bräute in der Tschechischen Republik in ihrer eigenen Sprache darzustellen und auch auf zertifizierte lokale Anbieter hinzuweisen.

Welche der vielen Hochzeiten, die du auf deinem beschreibst, ist deine Lieblingshochzeit?

Meine absolute Lieblingshochzeit bisher war eine Hochzeit in Venedig von Matej Trasák Wedding Photography. Obwohl das Wetter an dem Tag nicht mitgespielt hat, sind die Bilder wunderschön geworden und die Hochzeitsporträts sind einfach nur atemberaubend. Diese Hochzeit gefällt mir auch besonders gut. Das natürliche Licht, die Begrünung und die liebevollen Details sind einfach wunderschön.

Wie wichtig sind deiner Meinung nach die Fotos bei einer Hochzeit?

Meiner Meinung nach gehört die Investition in einen guten Hochzeitsfotografen zu den besten Investitionen, die ein Paar machen kann. Erinnerungen, ganz egal, wie wichtig sie für uns sind, verblassen mit der Zeit. Aber Hochzeitsfotos lassen auch Jahre später die Gefühle und die herrlichen Momente wieder aufleben, die wir an diesem Tag erleben durften.


Simona Smrcková und Kamil Saliba, Hochzeitsfotografen

Simona und Kamil sind Hochzeitsfotografen, die seit 2012 als Team zusammenarbeiten. Sie haben sich zusammengetan, da sie der Meinung sind, dass mehr Augen mehr sehen, und sie verwenden bei ihrer Arbeit verschiedene Nikon-Kameras und Objektive, die es ihnen erlauben, an diesem besonderen Tag eine Vielzahl von Perspektiven aufzunehmen. Simona konzentriert sich so zum Beispiel 100% auf die Braut während Kamil den Bräutigam begleitet.


Im Laufe der Jahre haben sie viele fantastische Erinnerungen gesammelt, aber auch neue Freundschaften geknüpft. Simona und Kamil lieben ihre Arbeit. Sie dürfen das aufnehmen, was ihnen am Herzen liegt: Freude, Glück und all die anderen starken Gefühle, die zu einer Hochzeitsfeier dazugehören.

SIMONA SMRCKOVÁ & KAMIL SALIBA, Hochzeitsfotografen

Wie kamt ihr zur Hochzeitsfotografie?

Kamil: Ich habe Kunst und Fotografie studiert und mich dann 1999 auf Hochzeitsfotografie spezialisiert. Ich habe also einiges an Erfahrung, was neue Trends auf dem Hochzeitsmarkt angeht.


Simona: Obwohl ich noch nicht so lange dabei bin wie Kamil, fotografiere ich schon seit 2008 Hochzeiten. Ich habe Malerei gelernt und erst später damit begonnen, auf Hochzeiten zu fotografieren. Inzwischen habe ich mein Portfolio erweitert und mich auch auf Porträt-Modefotografie spezialisiert.


Welchen Hochzeitsbrauch nehmt ihr am Liebsten auf?

Nun, wir haben Glück, denn auf einer typischen, tschechischen Hochzeit gibt es unzählige Bräuche, sodass wir uns aussuchen können, was wir aufnehmen. Einer der schönsten Bräuche, den wir immer wieder gerne ablichten, ist die „falsche Braut“. Dabei kommt der Bräutigam am Morgen der Zeremonie zu den Eltern der Braut und bittet sie um ihren Segen, um seine Braut mitzunehmen. Ein anderer Hochzeitsgast, normalerweise ein Mann, wird vorher als Braut verkleidet und versucht, den Bräutigam zu verführen.


Was ist für euch die größte Herausforderung, wenn ihr eine Hochzeit fotografiert?

Die größte Herausforderung ist es, starke und eindrucksvolle Bilder aufzunehmen, selbst, wenn die Bedingungen und der Zeitdruck an dem Tag oft nicht optimal sind. Wir müssen schnell denken und noch schneller reagieren.

WHAT'S IN MY BAG

VERWANDTE ARTIKEL

MARRY ME: HOCHZEITSBRÄUCHE AUS ITALIEN

MARRY ME: HOCHZEITSBRÄUCHE AUS GROSSBRITANNIEN

MÄRCHENHAFTE MOMENTE

NEUE ARTIKEL

PERFEKTER EINSTIEG IN DIE SPIEGELREFLEX-FOTOGRAFIE – TEIL 1

DER BILDSTABILISATOR DER NIKON Z 6 UND DER Z 7

5 TIPPS FÜR STARKE STREETFOTOS