KREATIV-CHALLENGE MIT TWIN THE WORLD UND DER NIKON Z 6: EXPLORE THE GREATNESS OF NATURE

Mittwoch, 29. Mai 2019

Aufregende Landschaften einfangen mit der Z 6

Klirrende Kälte, wunderschöne Landschaften und weit und breit keine Menschenseele. Nur die beiden Fotografen Roman und Valentin heben sich mit der roten und blauen Jacke von der weißen Schneedecke in ihrer Schweizer Heimat ab. Ihre Challenge EXPLORE THE GREATNESS OF NATURE ist ihnen wie auf den Leib geschnitten. Einen genauen Plan haben die beiden oft nicht, wenn sie zum Fotografieren rausgehen. Lieber wandern sie früh morgens los und lassen sich von der Natur inspirieren.

Schon seit fünf Jahren arbeiten die Cousins als Fotografenduo Twin The World zusammen. Die raue und zugleich wunderschöne Natur der Schweiz gehört zu ihren Lieblingsmotiven. Diese Leidenschaft hegen Roman und Valentin schon seit ihrer Kindheit, als sie mit ihrer Familie regelmäßig die Wälder und Berge ihrer Heimat erkundeten – schon damals immer dabei: Ihre Nikon. Aus einer einfachen COOLPIX wurde schnell eine D3100 und schließlich eine D750. Heute sind sie mit der spiegellosen Vollformatkamera Nikon Z 6 unterwegs, um sich ihrer Challenge zu stellen: EXPLORE THE GREATNESS OF NATURE. Die Rheinschlucht, die sich Valentin und Roman dafür ausgesucht haben, bietet dafür die perfekte Kulisse.

Z 6 | 14 mm | 1/320 s | F/7.1 | ISO 200

Z 6 | 14 mm | 1/320 s | F/7.1 | ISO 400

EXPLORE THE GREATNESS OF NATURE

Als Landschaftsfotografen sind den beiden zwei Dinge unheimlich wichtig: das Gewicht und die Beständigkeit ihrer Ausrüstung. Ihre langen Wanderungen wollen sie mit möglichst geringem Gepäck bestreiten und sich nicht vom Wetter beeinflussen lassen. Die Nikon Z 6 ist nicht nur leicht und handlich, sondern vor allem auch robust: „Das Wetter macht eigentlich gar nichts mehr aus,“ berichten die beiden. Besonders begeistert ist das Duo von der kamerainternen Sensorstabilisierung, die auch bei längerer Belichtungszeit und schwierigen Lichtbedingungen noch scharfe Aufnahmen garantiert. Die spiegellose Z 6 fängt auch einen Sonnenuntergang ohne Stativ verwacklungsfrei ein. So können Roman und Valentin flexibel und mobil arbeiten.

Z 6 | 14 mm | 1/125 s | F/18 | ISO 800

Z 6 | 22 mm | 1/400 s | F/8 | ISO 400

Z 6 | 70 mm | 1/320 s | F/4 | ISO 320

„Film wird für uns immer wichtiger, die Z 6 ist auch dafür perfekt“, berichten die beiden. In Zukunft wollen sie sich auch verstärkt im Bereich Video bewegen. Die Nikon Z 6 schafft Vollformatfilme in 4K/UHD bei 30p ohne Crop-Faktor und kann gleichzeitig noch Fotos aufnehmen – ideale Voraussetzungen für Fotografen und Filmer wie Valentin und Roman. Ein weiteres Highlight ist für die beiden die SnapBridge-App. Über die Verbindung zwischen Smartphone und Kamera können sie die Z 6 fernsteuern und Fotos direkt auf das Smartphone übertragen und mit ihrer Community teilen.


Roman und Valentin sind nicht die einzigen, die sich gewappnet mit der spiegellosen Nikon Z 6 einer Kreativ-Challenge gestellt haben. Hier erfahrt ihr, wie Lyonel Stief seine Herausforderung gemeistert hat. Mehr zur Challenge von Tali und Claudia von Tali Photography findet ihr hier.

Die Videoqualität der Z 6 hat Valentin und Roman besonders überzeugt.

WHAT'S IN MY BAG

VERWANDTE ARTIKEL

INSELHOPPING IN GRIECHENLAND MIT DER NIKON Z 6

DIE PERFEKTE AUSRÜSTUNG: LANDSCHAFT & REISE

DIE BLAUE STUNDE

NEUE ARTIKEL

FOTOGRAFIE VERSTEHEN: ZEHN ASPEKTE VERSTÄNDLICH ERKLÄRT

JETZT ERHÄLTLICH: DIE NIKON Z 50

LANDSCHAFTSFOTOGRAFIE MIT DER D850 IN PATAGONIEN