Mittwoch, 22. November 2017

Volle Action in 360 Grad: Die Deadly Darlings über Roller Derby und die Nikon KeyMission 360

Zwei Teams, voller Körpereinsatz und all das auf Rollschuhen: das ist die rasante Sportart Roller Derby. Was auf den ersten Blick nach einfachem Rollschuhlaufen aussieht, ist ein Sport mit vollem Körperkontakt und großem Teamgeist, bei dem alles andere als Langeweile aufkommt! Nikon hat das Team der Deadly Darlings mit der KeyMission 360 ausgestattet, um das schnelle Spiel aus allen Perspektiven einzufangen.

Volle Action in 360 Grad: Mit der Nikon KeyMission 360 haben wir es dem Team der Deadly Darlings Düsseldorf ermöglicht, ihr Training und ihre Spiele auf eine ganz neue Art und Weise aufzunehmen und zu analysieren. Die Nutzungsmöglichkeiten der KeyMission 360 sind äußerst vielfältig. Von außergewöhnlichen Abenteuern bis hin zu kleinen persönlichen Zielen – jede Mission lässt sich damit in allen Details festhalten. Wasserfest, stoßfest und unempfindlich gegen Kälte und Staub – mit der robusten KeyMission 360 sind auch die actionreichsten Aufnahmen kein Problem.

In dem exklusiven KeyMission Video könnt ihr den Deadly Darlings auf ihrer Mission in 360 Grad vom Training bis auf's hart umkämpfte Spielfeld folgen und selber den Nervenkitzel des Roller Derbys spüren. 



DOCH WAS GENAU IST EIGENTLICH ROLLER DERBY?

„Roller Derby ist ein Vollkontaktsport auf Rollschuhen.", erklärt Alexandra Rothardt von den Deadly Darlings. „Zwei Teams spielen zwei Halbzeiten à 30 Minuten auf einem flachen, ovalen Spielfeld gegeneinander. In den einzelnen, höchstens zweiminütigen Spielrunden werden ein Punktemacher und vier Blocker pro Team aufgestellt. Die Aufgabe des Punktemachers ist es durch Überrundung des gegnerischen Teams Punkte zu erzielen. Für jeden regulär überrundeten Spieler der gegnerischen Mannschaft erhält die Mannschaft einen Punkt. Gespielt wird nach den Regeln der WFTDA – der Women Flat Track Association.“ Spannung, Leidenschaft und Teamgeist einbegriffen.

Unter der Flagge der Deadly Darlings rollen die jungen Frauen seit 2012 über das Spielfeld.

SEIT WANN GIBT ES DIE DEADLY DARLINGS UND WIE KANN ICH MITMACHEN?

Die Deadly Darlings sind das erste Roller Derby Team in Düsseldorf, gegründet im August 2012. „Unser Training findet gemischt aus Frauen und Männern im TuS Nord in Düsseldorf statt, jeder zwischen 16 und 99 Jahren ist willkommen," sagt Alexandra, die mittlerweile meist als Schiedsrichter aktiv ist. Derzeit ist die Altersspanne von 17 bis 49 Jahren vertreten. Die Darlings haben bereits an diversen Spielen teilgenommen und auch zuhause ausgerichtet.

„Bestimmte Voraussetzungen gibt es nicht. Jeder ist willkommen, solange die Lust und das Engagement da sind!“, so Alexandra. „Die Grundlagen lernen unsere “Freshies”, die Roller Derby Beginner, während des Trainings. Wir haben einen großen Fundus an Leihausrüstung für alle, die sich einfach mal ausprobieren möchten oder bis zum ersten eigenen Equipment.“

Safety first! Ohne Protektoren und Helm geht es nicht beim Vollkontaktsport Roller Derby.

WIE WAR DER DREH IN 360 GRAD PERSPEKTIVE?

„Wir können definitiv sagen, dass der Nikon KeyMission Dreh unser bisher größtes Ding gewesen ist," sagt Alexandra. „Es hat riesig Spaß gemacht unsere eigene „Mission“ mit der KeyMission 360 erzählen zu dürfen. Die ungewöhnlichen, neuen Perspektiven und Aufnahmen in 360 Grad sind echt spektakulär und geben uns die Möglichkeit, unsere Aufstellung und Performance besser zu beurteilen und unsere Leistung künftig zu verbessern. Die Organisation zwischen Nikon und dem Filmteam hat einiges an Planung, und die Umsetzung viel Herzblut und auch Mut erfordert. Das ist bisher unsere erste größere und spannendste Erfahrung vor einer Kamera."

Das Team der Deadly Darlings aus Düsseldorf. Immer mit dabei: Maskottchen "Krakenjunge".

Mehr Infos über den Actionsport Roller Derby gibt es auf dem Facebook-Kanal der Deadly Darlings:

Entdeckt auf unserem Instagram Kanal Inspiration und weitere spannende Fotoprojekte.

 
Zur Übersicht

What's in my bag
Mehr

Behind the Lens

Action- und Outdoorfotografie KeyMission

KeyMission 360

Zum Abonnieren des Magazins oder einzelner Kategorien, melden Sie sich bitte mit Ihrem mynikon-Konto an.

Verwandt
Behind the Lens

Nikon macht als Imaging Partner die Ruhr Games 2017 in 360 Grad erlebbar

Behind the Lens

Wissenschaft trifft Fotografie: Künstler Fabian Oefner macht mit Nikon-Kameras physikalische Kräfte sichtbar

Erfahrungsbericht

«Outdoor Summit» – Gipfeltreffen mit der Nikon D500

Behind the Lens

Philipp Kurz über die menschliche Komponente in seinen Naturaufnahmen

Neu
Behind the Lens

Chasing Light: das Spiel von Licht und Nebel

Behind the Lens

Der Weltensammler

Auf Social Media teilen