CAPTURE TOMORROW-FOTOWETTBEWERB

Mittwoch, 09. Januar 2019

Das sind unsere Gewinner

Fünf Challenges und über 2000 Einsendungen: Der Capture Tomorrow-Fotowettbewerb ist zu Ende gegangen. Nikon bedankt sich bei allen Teilnehmern für viele inspirierende Fotos. Jedes eingereichte Bild ist einzigartig und erzählt eine persönliche Geschichte. Die Einsendungen beweisen: die Nikon Fotocommunity liebt Herausforderungen und löst fotografische Challenges mit viel Kreativität.

Fünf Nikon-Fotografen hatten sich ihren Challenges bereits gestellt: Max Leitner, Alina Rudya, Stefan Forster, Jannik Obenhoff und Marie Bärsch. Entfesselte Fantasie gab es für Jannik Obenhoff im Gespensterwald bei Rostock und in Lyon entdeckte Max Leitner die Dunkelheit. Stefan Forster jagte in den Schweizer Bergen das Licht, während Alina Rudya auf der kunterbunten Insel Burano Poesie in Farben fand. Marie Bärsch fing die selbstbewusste Ausstrahlung ihres Models ein. Unterstützt wurden sie von der Nikon Z 7, der spiegellosen Vollformatkamera.

Die Fotos unserer fünf Fotografen galten als Inspiration und Interpretationsvorlage für die Community, die deren Kreativität entfesselte. Aus den über 2000 Einsendungen wählte eine Fachjury bestehend aus Nikon-Experten und den fünf Fotografen die Gewinner aus. Die Siegerfotos überzeugten mit ungewöhnlichen Bildkompositionen, dem kreativen Spiel mit Licht und Farbe und ihrer technischen Raffinesse. Ob man dem Licht hinterherjagt oder die Dunkelheit erkundet, seine Kreativität entfesselt oder seine persönliche Geschichte erzählt – die Nikon-Community brilliert mit ihren Nikon-Kameras in jeder Situation. Und das sind unsere fünf glücklichen Gewinner:


D5500 | NIKKOR 35 mm | 1/640 Sek. | f/8.0 | ISO 100

UNTAME YOUR IMAGINATION 

Bei dieser Challenge ging es um nichts geringeres als die Entfesselung der eigenen Fantasie: Kreative Bilder, spannende Geschichten und ungewöhnliche fotografische Perspektiven waren gefragt. Das alles vereint der Fotograf Bastiaan Fischer in seinem verträumten Foto. Das Bild entstand Ende Juni dieses Jahres und bildete den Abschluss einer unglaublichen Reise hinweg über die Grenzen der Arktis. Zurück vom Abenteuer, weit im „Süden“ an der Schärenküste Westschwedens, blickte er auf die vergangene Zeit zurück. Es waren die ersten warmen Tage nach der Reise und die Füße baumelten im frühsommerlichen Kühl des Fjordes. Der perfekte Zeitpunkt, um die unvergesslichen Eindrücke der Arktis Revue passieren zu lassen und darauf zu blicken, was noch kommen mag. Ein nachdenklicher und zugleich wunderschöner Moment. Dabei entstand dieses inspirierende Foto, welches genau den ruhigen Moment festhält, wenn die Gedanken freien Lauf haben.

Link zum Fotograf

FIND POETRY IN COLOR

Die Welt in all‘ ihren bunten Farben und Schattierungen einfangen, das war die Herausforderung. Sven Pöpping meisterte diese Challenge, indem er nur einen ganz kleinen Ausschnitt wählte: und zwar das Auge einer Gelbschulteramazone. Diese lockte er im Jahr 2007 mit einem Stück Obst auf einer Artenschutzanlage in Münster vor seine Linse. Während der bunte Vogel sein Futter genoss, konnte Sven in Ruhe die wunderschöne farbige Augenpartie fotografieren. Da sein Modell nie ruhig hielt und er zum Schutz des Tieres nur indirekt blitzen konnte, brauchte er einige Dutzend Bilder bis ihm die Aufnahme gelang. Wir finden die Geduld hat sich gelohnt. Das Bild zeigt, dass die Welt in den buntesten Farben schillert – man muss nur genau hinsehen.

Link zum Fotograf

D2x | NIKKOR 105 mm | 105 mm |1/100 Sek. | f/10.0 | ISO 100

D800 | NIKKOR 20 mm | 20 mm |1/30 Sek. | f/16.0 | ISO 100

CHASE THE LIGHT

Wer den perfekten Sonnenuntergang einfangen möchte, muss oft viel Geduld mitbringen. Den Moment einzufangen, in dem das Licht am besten steht, gleicht oft einer Jagd. Dieser Challenge stellte sich Michael Braun nach einer Klettertour auf dem Paternkofel in Südtirol. Er und seine Freunde warteten gespannt auf den Sonnenuntergang. Als die ersten Sonnenstrahlen die Bergspitzen streiften und den Fels in ein warmes, rötliches Licht hüllten, entstand dieses magische Bild. Die subtilen, differenzierten Farbübergänge des Himmels, vom warmen Orange bis hin zu einem kühlen blau, bannte die D800 in einem atemberaubenden Bild für die Ewigkeit. 


Let Your ATTITUDE TELL THE STORY 

Jeder Mensch ist einzigartig und begeistert durch seine eigene Ausstrahlung. So etwas Komplexes wie die Persönlichkeit eines Menschen in einem Foto einzufangen, ist für jeden Fotografen eine große Herausforderung. Doch das Leben schreibt oft die besten Geschichten und dies ist die Story des Fotografen Huy Tran und seinem Model Jana. Pünktlich für Halloween wollten Jana und Huy etwas Ausgefallenes kreieren, wobei sie weder einen Kürbis noch etwas anderes gruseliges parat hatten. Zum Glück hatte Huy aber noch eine außergewöhnliche Brille als Alternative. Während die Beiden wieder einmal an der Königsallee in Düsseldorf nach passenden Locations für Fotos suchten, stießen sie auf ein Schaufenster mit Neon Lichtern! Der ideale Punkt für einen rebellischen Cyberpunk-Vibe, den man zum Beispiel aus Filmen oder Musikvideos kennt. Für zusätzliche Lichteffekte hielt Huy das Display seines Smartphones an die Kameralinse und die Lichterspiele konnten beginnen!

Link zum Fotograf


D750 | NIKKOR 50 mm | 50 mm |1/250 Sek. | f/1.8 | ISO 500

D3S | NIKKOR 14-24 mm | 14 mm |1/60 Sek. | f/2.8 | ISO 12800

DISCOVER THE DARK SIDE 

In der letzten Challenge ging es um das Entdecken der dunklen Seite abseits des Lichts. Melanie Sauerborn stellte sich der Herausforderung auf ihre ganz eigene Weise: Ihr Bild spielt nicht nur mit verschiedenen Schatten und Schattierungen, sondern zeigt, dass man auch in größter Dunkelheit Licht findet. Das Bild entstand im jüdischen Museum während eines Museumsganges. Der Holocaust-Turm des berühmten Architekten Libeskind zeigt, wie beengt es im Dunklen ist. Man hört kaum Stimmen oder Geräusche. Nur ein kleines Licht dringt in den Turm, wenn jemand die Tür öffnet. Dieses metaphorische Spiel von Licht und Dunkel hat sie mit ihrer Nikon D3S und einer ungewöhnlichen Perspektive wunderbar poetisch eingefangen. 

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer! Wir haben uns über jede Einsendung gefreut. Unsere Gewinner können jetzt mit ihrem Nikon-Gutschein und ihrem exklusiven Nikon-Rucksack noch intensiver in die Welt der Fotografie eintauchen.

Wer jetzt Feuer gefangen hat und noch mehr über Nikon-Kameras erfahren möchte, findet hier alle Informationen. Wer auf unserem Instagram-Kanal gefeatured werden möchte, nutzt einfach den Hasthag #nikondeutschland. Wir freuen uns schon auf eure Aufnahmen!


VERWANDTE ARTIKEL

SO GELINGEN PERFEKTE PORTRÄTS – TEIL 3

SO GELINGEN PERFEKTE PORTRÄTS – TEIL 2

SO GELINGEN PERFEKTE PORTRÄTS – TEIL 1

NEUE ARTIKEL

ERZÄHLT EINE GESCHICHTE: STORYTELLING IN DER FOODFOTOGRAFIE

5 TIPPS FÜR EASY KÖSTLICHE FOODFOTOGRAFIE MIT TRICKYTINE

FOODFOTOGRAFIE MIT JANINE HEGENDORF #CREATEYOURLIGHT