Mit 15 Jahren schaute sich Constantin eine Foto-Serie seines Vaters an, die er im Jahre 1995 in Japan aufgenommen hat. Alle Fotos entstanden mit einem 50mm-Objektiv und der Nikon FE32. Diese Serie blieb ein unvergessliches Erlebnis für ihn: Bilder aus einer fremden Welt, einer anderen Kultur. Constantin schaute sie sich noch mehrmals an, da er nicht genug von dem Stil und dem Flair der Bilder bekommen konnte. Erst 2014 wurde die Fotografie zum alltäglichen Gegenstand von ihm selbst:  Instagram war der Schlüssel und die passende Plattform, um seinen Blick und seine Wahrnehmung der breiten Masse mitteilen zu können. Seit November 2014 postet er auf seinem Account @constantin.schiller fast täglich Bilder von Dingen, die ihm gefallen, die ästhetisch sind oder etwas in ihm auslösen. Schwerpunkt hierbei ist das Urbane und Menschen.

Z 6 | 1/160s | f/6.3 | ISO 100

Was gehört alles zu deiner Foto-Ausrüstung?

Zu meiner Fotoausrüstung gehört neben der Kamera und den Objektiven die Lust nach der Jagd des nächsten Motivs. Ich habe meistens nur eine Kamera mit einem Objektiv dabei. Eine Zeit lang hat mich die Nikon D850 begleitet. Jetzt habe ich gerade auf die spiegellose Vollformatkamera Nikon Z 6 umgesattelt - ein Traum: die Kompaktheit ist genau richtig, um sie immer dabei zu haben!


Mit welchem Objektiv fotografierst du am liebsten & warum?

Ich fotografiere meistens mit einer 35mm Festbrennweite mit möglichst offener Blende. Mit 35mm kann ich super gut Gebäude fotografieren aber auch Landschaften oder Portraits aufnehmen. Eine Allrounder-Weite, detailgetreu und hochauflösend.

D850 | 1/200s | f/2.8 | ISO 500

Was treibt dich an? Woher nimmst du deine Inspiration?

Ich bin mittlerweile zu dem einfachen Entschluss gekommen, dass ich die Sucht habe Momente, welche mich besonders angesprochen oder berührt haben, für die Ewigkeit festzuhalten. Die Inspiration ist immer meine aktuelle Umgebung in der ich unterwegs bin sowie der persönliche Austausch mit anderen Kreativen.


Z 6 | 1/320s | f/6.3 | ISO 100

D850 | 1/250s | f/8 | ISO 100

D850 | 1/200s | f/5 | ISO 320

D850 | 1/320s | f/13 | ISO 80

Wie gehst du an Projekt und Fotostrecken Planung heran?

Für die Planung einer Fotostrecke geht bei mir nie viel Zeit drauf, da ich meistens direkt vor Ort spontan entscheide aufgrund der dortigen Gegebenheiten. Das macht mich aus. Generell überlege ich natürlich, welche Areas, Gebäude oder Menschen mich interessieren wenn ich an einen Ort fahre.


Was / Wann / Wo fotografierst du am liebsten?

Architektur, Design, Kunst und Strukturen sind meine Steckenpferde. Generell fotografiere ich zu jeder Zeit obwohl das Licht bekanntlich am Morgen und am Abend das beste ist. Ihr findet mich dann in einer urbanen, wüstenähnlichen oder naturverbundenen Gegend.


Was macht dich zu einem Original?

Allgemein nehme ich das Leben nicht immer zu ernst, so auch meine Fotografie. Heißt, es schwingt immer eine gewisse Einfachheit und Leichtigkeit mit. Ob beim Fotografieren in der Nachbearbeitung oder bei den Texten zu den Bildern. Meine Fotos sind immer echt, unverfälscht und überraschend, weswegen ich bei vielen Menschen Emotionen hervorrufen kann, wenn sie vor einem meiner Bilder stehen.

Z 6 | 1/160s | f/7.1 | ISO 100

D850 | 1/320s | f/13 | ISO 80

D850 | 1/250s | f/8 | ISO 100

Du hast deine eigene Agentur gegründet, wie viel Zeit bleibt da noch für die Fotografie?

Zu wenig. Viel zu wenig. Da die Fotografie für mich schon immer ein Hobby und ein Ausgleich war, muss ich mir nur wieder mehr den Ausgleich in meinen Agentur-Alltag integrieren und schon fotografiere ich wieder mehr. Kommt Zeit, kommt Ausgleich :)

D850 | 1/250s | f/5.6 | ISO 100

WHAT'S IN MY BAG

MEHR VON CONSTANTIN

VERWANDTE ARTIKEL

FOTOGRAFIEREN MIT EINEM ND-FILTER

VON DER FASZINATION DES REISENS AUF DEM RAD: WUNDERSCHÖNE PANORAMEN FESTGEHALTEN MIT DER NIKON Z 7

DIE PERFEKTE AUSRÜSTUNG: LANDSCHAFT & REISE

NEUE ARTIKEL

MIT DER NIKON D850 UNTERWEGS BEI ANNENMAYKANTEREIT

ZWISCHEN HOLLYWOOD-GLAMOUR UND BERLINER SHOWBUSINESS: CELEBRITY-FOTOGRAFIE MIT DEM NIKKOR 24-70 MM F/2.8

DER KOMPAKTE START-UP-GUIDE FÜR FOTOGRAFEN – SIEBEN SCHRITTE ZUM ERFOLGREICHEN FOTO-BUSINESS (TEIL 2)