SO STEIGERT IHR EUER UMSATZPOTENZIAL MIT VIDEOS

Mittwoch, 10. Februar 2021

Als Profi-Fotografen verdient ihr Geld mit euren Bildern – logisch! Doch habt ihr mal daran gedacht, zusätzlich zu den Fotos auch Videoaufnahmen zu machen? Egal, ob ihr eine DSLR oder eine spiegellose Systemkamera nutzt: Eure Nikon-Kamera bietet euch die Möglichkeit, Videos in professioneller Qualität aufzunehmen. Das eröffnet euch jede Menge neue Umsatzpotenziale. Wenn ihr als Pressefotograf arbeitet, werdet ihr in der Regel pro veröffentlichtem Bild bezahlt. Verdient ihr euer Geld als Werbefotograf, vereinbart ihr mit euren Kunden bei Vertragsabschluss eine fixe Summe für eure Aufnahmen, die anschließend zum Beispiel für den Webauftritt oder eine neue Image-Broschüre des Unternehmens verwendet werden.

Filmen in Kino-Qualität

Was beide Fälle verbindet? Ihr könntet mit geringem Mehraufwand deutlich mehr Umsatz generieren. Wie das? Ganz einfach! Per Knopfdruck verwandelt ihr eure Nikon-Kamera in eine professionelle Videokamera, die Filme, je nach Modell in Full-HD- oder gar 4K-Auflösung aufzeichnet. Da eure Nikon-Kamera zudem einen Anschluss für ein externes Mikrofon mitbringt, besitzt ihr schon die optimale Ausrüstung, um hochwertiges Videomaterial aufzunehmen, das im TV, im Web und sogar im Kino problemlos gezeigt werden könnte – vor allem dann, wenn ihr auch noch ein lichtstarkes NIKKOR-Objektiv nutzt. Als erfahrene Fotografen werden euch mit ein wenig Übung auch professionelle Videoaufnahmen nicht schwer fallen. So könnt ihr auch beim Filmen mit eurer Nikon-Kamera den Fokus verändern und so mit selektiver Schärfe arbeiten. Selbst hochwertige Camcorder können da technisch nicht mithalten.

Kunden Fotos und Videos anbieten

Dank der professionellen Videofunktion könnt ihr euer Portfolio deutlich erweitern. Bietet euren Redaktionen an, nicht nur Fotos von lokalen Veranstaltungen aufzunehmen, sondern gleichzeitig auch Videoclips mit O-Tönen aufzuzeichnen. So arbeitet ihr nicht nur als Fotograf, sondern auch als Videograf und generiert pro wahrgenommenem Termin mehr Umsatz. Gleiches gilt für Werbefotografen: Erstellt für Unternehmen nicht nur Werbefotos, sondern nehmt gleichzeitig Material für ein Image-Video auf. So könnt ihr euren Kunden ein noch attraktiveres Angebot unterbreiten – das euch potenziell höhere Einnahmen beschert.

Mit unserem Nikon Z 6 Essential Movie Kit bieten wir euch den perfekten Start in die Videoproduktion.

Video-Footage erstellen

Die Video-Funktion eurer Nikon-Kamera ist nicht nur für Auftragsarbeiten sehr nützlich, sondern ermöglicht auch neue Umsatzpotenziale bei Plattformen wie Adobe Stock. Hier suchen Kunden nämlich nicht nur nach attraktiven Fotos, sondern immer mehr auch nach Video-Material. Mit den Clips werden beispielsweise Fernseh-Dokumentationen untermalt. Auch YouTuber bedienen sich hier gerne, um hochwertiges Filmmaterial in ihre Clips einzubauen. Achtet darauf, gezielt nachgefragtes Videomaterial, das zum Beispiel für die Bebilderung von aktuellen Nachrichten-Themen genutzt werden kann, zu erstellen und die Clips entsprechend zu taggen.

Movie Kit für Videoprofis

Grundsätzlich könnt ihr mit jeder spiegellosen Systemkamera und jeder DSLR von Nikon in exzellenter Qualität filmen. Solltet ihr speziell für Videoaufnahmen derzeit auf der Suche nach neuem Equipment sein, bietet Nikon mit dem Z 6 Essential Movie Kit für euch das ideale Paket an. Das Movie Kit besteht aus der spiegellosen Systemkamera Z 6 mit 24,5 Megapixel Vollformatsensor. Die Kamera nimmt Videos im zukunftssicheren, hochauflösenden 4K Ultra HD auf und bringt einen 5-Achsen-Bildstabilisator für verwacklungsfreie Aufnahmen mit.

Neben der Kamera ist in dem Movie Kit noch umfangreiches Videozubehör enthalten. Dazu zählt ein FTZ-Bajonettadapter, mit dem sich Objektive mit F-Bajonett ohne Qualitätsverluste nutzen lassen. Des Weiteren befinden sich im Paket ein Atomos Ninja V HDMI-Recorder mit 5-Zoll-HDR-Display, ein SmallRig-Kameraträger mit Schnellverschluss, ein SmallRig-Griff für den Kameraträger, ein SmallRig Magic Arm, zwei Lithium-Ion-Akkus für extralange Aufnahmezeit und ein High-Speed-HDMI 2.0 Kabel bei. Damit ist das Nikon Z 6 Essential Movie Kit das optimale Komplettpaket für euch, wenn ihr auf der Suche nach professionellem Videoequipment seid. Wenn ihr nur auf der Suche nach einer neuen Kamera seid - ohne Video-Zubehör - dann ist die neue Z 6II eine sehr gute Wahl. Ab Februar 2021 wird diese via Firmware-Upgrade auch 4K/60p mit Full-Pixel-Read-Out beherrschen.

Optimal ausgerüstet

Um eure Nikon-Kamera optimal als professionelle Videokamera zu nutzen, legt euch am besten neben einem externen Mikrofon auch eine Steadycam zu. So bezeichnet man ein sogenanntes Schwebestativ, mit dem ihr euch während des Filmens bewegen könnt, ohne dass im Film störende Ruckler zu sehen sind.

Noch ein Tipp

Nutzt für eure Videos nicht den Autofokus, da eure Nikon-Kamera ansonsten während der Aufnahme jedes Mal neu fokussieren würde, wenn ihr die Kamera schwenkt oder eine Person oder ein Objekt im Motiv auftaucht. Damit wirkt das Video unruhig. Verändert stattdessen den Fokus nur manuell, um zum Beispiel auf ein Detail im Bild scharfzustellen.

Die neue Z 6II liefert bei Videoaufnahmen brillante Ergebnisse.

Nikon School Online-Kurs: Einführung in die Videografie

Wenn auch ihr euch an das Thema Videografie wagen möchtet, empfehlen wir unseren Nikon School Online-Kurs "Einführung in die Videografie mit Marian Hirschfeld", in dem Nikon Videograf Marian seinen reichen Erfahrungsschatz als Kameramann und Filmemacher mit Nikon DSLRs und spiegellosen Kameras mit euch teilt. 

VERWANDTE ARTIKEL

SELBSTPORTRÄTS MIT STEPHAN WIESNER #CREATEYOURLIGHT

FENSTERLICHTFOTOGRAFIE MIT STEPHAN WIESNER #CREATEYOURLIGHT

VOLLFORMAT-MASTERCLASS: DIE BELICHTUNGSSTEUERUNG

NEUE ARTIKEL

VOLLFORMAT-MASTERCLASS: RAW-FOTOGRAFIE

#CREATE YOUR LIGHT: OUTDOOR-PORTRÄTFOTOGRAFIE UND DIE KUNST DES HARMONISCHEN ZUSAMMENWIRKENS

VOLLFORMAT-MASTERCLASS: DIE BELICHTUNGSSTEUERUNG